Vertrag für tierkauf

Ein unterschriebener Vertrag weist auf die anerkannte Verantwortung für den Schutz des Hundes hin. Der American Kennel Club schlägt beispielsweise klare schriftliche Vereinbarungen vor, in denen die Verpflichtungen jeder Partei dargelegt werden. Oder, wenn Sie ein gründliches Verständnis dessen erhalten möchten, was in einem enthalten sein kann, hier ist eine detaillierte Übersicht über jeden Abschnitt, den Sie auf einem Standard-Käufer/Verkäufer Welpenvertrag enthalten können. Dies ist ein Standard- oder allgemeiner Welpenvertrag zwischen Käufer und Verkäufer. Es ist für jede Transaktion relevant, wie den Kauf eines Hundes für die persönliche Begleitung, Familie oder Service. Manchmal geschieht dies vor Ort, nachdem der Vertrag unterzeichnet wurde. Andere Male, wenn der Welpe weit weg liegt, wird der Versand ermöglicht. Der Verbraucherrat empfiehlt, dass der Vertrag von den Parteien gemeinsam elektronisch abgeschlossen wird. Der Trick ist, Ihre Forschung zu tun und zu wissen, was zu fragen, um einen Züchter mit einem Herz aus Gold zu finden.

Dann kommen Sie mit einem Vertrag und gehen Sie zu Ihrem Anwalt für rechtliche Eingabe, um sicherzustellen, dass Ihr Vertrag rechtlich durchgesetzt werden kann. Insbesondere wird es nicht als Wach- oder Angriffshund oder zur Jagd oder Bekämpfung anderer Tiere verwendet. Bevor wir in spezifien springen, ist es wichtig zu beachten, dass Welpenverträge nicht obligatorisch sind, damit ein Verkauf stattfinden kann. Decker?terrier?puppy?contract/health?guarantee i,?kimberly?seegmiller,?the?breeder/seller,?do?here?by?agree?to?sale?of?one? (1)?canine?of?the? folgende?Beschreibung: rasse:? ?sex:? ?datum?von?geburt:? farbe:? ?muster:? ?… Dennoch sollte das übergeordnete Ziel eines Welpenvertrags darin bestehen, den Hund zu schützen. Die folgende Vereinbarung besteht zwischen dem Verkäufer, dem Kennel und (Name des Käufers wie auf der Registrierungsbescheinigung erwartet), im Folgenden als “Käufer” für den Verkauf und Kauf eines reinrassigen Hundes der Rasse (Rassename) bezeichnet. Natürlich, Sie werden einen fairen Preis wollen, so stellen Sie sicher, Ihre Forschung zu tun, bevor Sie ein Angebot. Sobald Sie sich auf einen Preis geeinigt haben, werden Sie klären wollen, was darin enthalten sein wird. Beinhaltet der Preis Impfungen, Spaying oder Kastration oder nur das Tier? Ein Kaufvertrag für Haustiere ist auch ideal für ein Paar, das sich trennt, oder für Mitbewohner, die getrennte Wege gehen. Eine gut durchdachte Vereinbarung wird bestimmen, wie der Hund gepflegt wird.

Ein Welpenvertrag ist ein verbindliches Dokument zwischen den beiden Parteien – Züchter und Käufer -, das die Erwartungen an Verantwortung, medizinische und finanzielle Verpflichtungen deutlich macht. Wenn der Käufer nicht in der Lage sein wird, den Hund zu halten oder ein geeignetes Zuhause gemäß diesem Vertrag zur Verfügung zu stellen, wird der Hund an den Züchter zurückgegeben. Nachdem Sie Ihren Kaufvertrag abgeschlossen haben, lassen Sie ihn von beiden Parteien unterzeichnen und sicherstellen, dass jeder eine Kopie des unterzeichneten Vertrags erhält. Es ist eine gute Idee für die Parteien, ein paar Tage zu sprechen, nachdem der Käufer das Tier empfängt, um sicherzustellen, dass alles gut läuft und alle Probleme zu lösen, die aufgetaucht sind. Der Käufer verpflichtet sich, den Verkäufer zu benachrichtigen, wenn Probleme oder Situationsänderungen auftreten, und wird den Hund nicht in einem Tierheim lassen, verkaufen oder verschenkt werden. Wenn der Verkäufer feststellt, dass der Hund verkauft oder verschenkt wurde, ohne vom Käufer informiert zu werden, wird der Verkäufer rechtliche Schritte einleiten, und der Käufer, der diesen Vertrag unterzeichnet hat, haftet für alle entstandenen Rechtskosten. Dies ist wahrscheinlich der wichtigste Abschnitt des Vertrags. Alle Parteien müssen den Vertrag ausdrucken, unterzeichnen und datieren, um ihn verbindlich und offiziell zu machen. Der Verkäufer sollte die Gesundheitsgeschichte des Tieres in der Vereinbarung beschreiben, einschließlich wann und welche Impfungen es erhalten hat.

Es ist auch üblich, dass Verkäufer eine Garantie dafür bieten, dass das Tier gesund ist, abgesehen von den aufgeführten Gesundheitsproblemen. Dies mag seltsam erscheinen, aber dies wird das Risiko verringern, dass der Verkäufer einen bekannten Gesundheitszustand versteckt und sogar Schutz bieten kann, falls der Verkäufer nicht wusste. Erwägen Sie das Hinzufügen einer Klausel, die besagt, dass Sie das Tier zurückgeben oder den Verkäufer Ihre Rechnungen bezahlen lassen können, wenn ein Tierarzt innerhalb eines Monats nach dem Kauf ein teures Gesundheitsproblem findet.



Comments are closed.

Additional comments powered by BackType